Triller Communication

Medienkontakte
Marketing
Pressearbeit

Wir helfen

Wirtschaftskanzleien und Anwälten

beim Marketing und Aufbau ihrer Kanzleimarke mit Pressearbeit und Medienkontakten.


› 040 / 244 24 28 40
› presse@triller.com

Triller Communication hat uns schnell die gewünschte Bekanntheit verschafft. Wir gewinnen so viele neue Mandanten.

Jörg-Ulrich Weidhas, Partner
Weidhas Veting Nacke
Berlin

TRILLER COMMUNICATION unterstützt führende Wirtschaftskanzleien und deren Partner bei der externen Kommunikation mit Medien, Redaktionen und Journalisten.

Unsere Pressearbeit ist ein wesentlicher Bestandteil des Kanzleimarketings unserer Kunden.

Im Marketingmix einer Kanzlei ist Pressearbeit sehr effektiv: Sie kommuniziert Kompetenzen und schafft Vertrauen mit maximaler Reichweite.

Für den Aufbau einer Kanzleimarke ist Pressearbeit unerlässlich.

Dabei wirkt Pressearbeit nicht nur zur Ansprache potenzieller neuer Mandanten. Sie unterstützt auch das Personalmarketing und bestärkt bestehende Mandanten in ihrer Entscheidung für Ihre Kanzlei.

Wirtschaftskanzleien investieren gut 2 Prozent ihres Jahresumsatzes in das Marketing (ohne Personalkosten), Kanzleien mit Marktführerstrategien auch mehr. Die Zusammenarbeit mit einer spezialisierten externen PR-Agentur bietet sich an, wenn Kanzleien ihr Marketing kostengünstig und ohne zusätzliches Personal umsetzen möchten.

Die Botschaften unserer Studie wurden für die Medien hervorragend herausgearbeitet. Wir haben eine sensationelle Medienresonanz erzielt.

Michael Euchner, Partner
Ebner Stolz
Stuttgart

Wir gehören zu den führenden deutschen PR-Agenturen für Wirtschaft, Finanzen und Recht.

Seit 2003 beraten und unterstützen wir Top-10 Wirtschaftskanzleien, spezialisierte Wirtschaftskanzleien und deren Partner bei der Pressearbeit, der externen Kommunikation und allen Medienkontakten.

Das Marketing der Kanzleien

Das Marketing einer Kanzlei umfasst alle Aktivitäten zur Gewinnung neuer Mandanten, aber auch zur Pflege bereits bestehender Mandantenbeziehungen. Eine Kanzlei kann ohne Marketing im Wettbewerb langfristig nicht wachsen.

In den meisten Kanzleien ist das Marketing eine Kernaufgabe jedes einzelnen Partners. Frequenz, Reichweite und damit letztlich auch der Erfolg des Marketings hängt damit entscheidend vom wechselhaften Geschick und Engagement jedes Partners ab.

Wirtschaftskanzleien sind daher schon vor Jahren dazu übergegangen, das Marketing zu professionalisieren, die Partner zu entlasten und in den Aufbau einer Kanzleimarke zu investieren.

Pressearbeit im Marketingmix einer Kanzlei

Pressearbeit als journalistische Aufgabe, Fachseminare für bestehende und potenzielle Mandanten, Vorträge der Partner bei Mandanten oder auf Konferenzen, die Information der Mandanten über Newsletter, Eingaben für Handbücher, Pitch-Support und die eigene Website - das sind nach wie vor die wichtigen Bausteine des Kanzleimarketings. Einige Kanzleien experimentieren zusätzlich mit neueren Formen, etwa Videos, Fotos und Texten, die sie bei LinkedIn, Twitter, Snapchat, Instagram und Youtube einstellen und pflegen.

Dabei ist Pressearbeit das einzige Instrument, mit dem Kanzleien eine Vielzahl von Entscheidern in Unternehmen sowie Multiplikatoren erreichen. Nur mit Pressearbeit können Kanzleien ihre Kompetenz und ihre Marke im Markt erfolgreich bekannt machen.

Einige Kanzleien haben darüber hinaus das Marketing als bewusst marktorientierte Führung der gesamten Kanzlei ausgebaut. Mit strategischen Marketingplänen und dem Business Development unterstützen sie die Partner individuell bei der Mandantenakquise. Auch hier spielt zielgerichtete Pressearbeit eine wichtige Rolle.

Pressearbeit zum Aufbau einer Kanzleimarke

Wirtschaftskanzleien müssen im Markt mit einem Leistungsversprechen für sich werben. Mandanten entscheiden sich für eine Kanzlei, die sie kennen und deren Leistungsversprechen sie als glaubhaft bewerten.

Eine bei wichtigen Zielgruppen etablierte Kanzleimarke kürzt diesen Prozess deutlich ab. Potenzielle Mandanten und Multiplikatoren verbinden die Bekanntheit und das positive Image einer Kanzleimarke mit einem Vertrauensvorschuss. Sie müssen nicht jedes Mal neu überzeugt werden.

Pressearbeit eignet sich sehr gut, um eine Kanzleimarke bekannt zu machen und positiv aufzuladen. Das Expertenzitat, das Interview oder der Gastbeitrag eines Partners der Kanzlei in einem relevanten Medium wirkt wie eine glaubhafte Weiterempfehlung der Kanzleimarke. Auch das Pressegespräch sowie die professionelle Presseinformation sowie die Zusammenarbeit mit den Redaktionen für Rankings und Handbücher gehören dazu. Pressearbeit kann damit den Aufbau einer Kanzleimarke deutlich beschleunigen.

Pressearbeit für das Kanzlei-Personalmarketing

Wirtschaftskanzleien müssen attraktiv sein für Talente. Das Recruiting hat die Aufgabe, den geeigneten juristischen Nachwuchs zu gewinnen. Wichtig ist aber auch, Young Professionals und vielversprechende künftige Partner zu interessieren.

Beim Personalmarketing schafft der Aufbau einer geeigneten Arbeitgeber-Marke Vertrauen und Orientierung. Mit ihr können sich Kanzleien am Bewerbermarkt als attraktiver Arbeitgeber positionieren.

Wichtig ist, dass die Arbeitgeber-Marke authentisch kommuniziert wird. Mit primär werblichen Maßnahmen ist der juristische Nachwuchs nicht zu gewinnen.

Pressearbeit ist der richtige Ansatz, um eine Kanzlei bei relevanten Zielgruppen mit der nötigen Authenzität bekannt zu machen. Dabei sollte die Pressearbeit auch Social Media und Berufsportale mit einschließen.

Die PR-Agentur im Kanzleimarketing

Die meisten Kanzleien richten keine eigene interne Presseabteilung ein. Bei der Pressearbeit arbeiten sie mit einer spezialisierten externen PR-Agentur zusammen. Das gilt auch dann, wenn für andere Marketingaufgaben oder das Business Development bereits Strukturen und Mitarbeiter vorhanden sind.

Die Zusammenarbeit mit einer spezialisierten Agentur hat zwei Vorteile: Eine effektive und effiziente Pressearbeit setzt Medienerfahrung und regelmäßige Kontakte in die Redaktionen voraus. Eine gute Agentur bringt das mit. Zweitens ist das interne Marketing oder Business Development häufig mit anderen Maßnahmen ausgelastet. Für die regelmäßige Pressearbeit fehlt ihnen häufig die Zeit. Eine Agentur kann hier entlasten.

Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Agentur darauf, dass diese regelmäßig mit Kanzleien und Rechtsthemen arbeitet. Lassen Sie sich auf jeden Fall Arbeitsbeispiele aus der Kanzlei-PR der vergangenen Monate zeigen.

Die Marke ist heute ein entscheidendes Kriterium bei der Auswahl des Dienstleisters.

Next Steps

Rufen Sie uns gerne jederzeit an. Wir können sofort besprechen, wie Sie am besten mit Ihrer Pressearbeit starten. Ursula Triller und ihr Team freuen sich über eine Email, einen Anruf oder einen persönlichen Besuch.


› 040 / 244 24 28 40
› presse@triller.com
› Unsere Homepage

Markenaufbau, Kompetenz-Kommunikation: Pressearbeit eignet sich ideal, um Ihre Marke und Ihre Kompetenzen immer wieder bei relevanten Zielgruppen bekannt zu machen. Die PR-Agentur unterstützt Sie bei der Themenfindung, recherchiert neue Themen, bereitet die Themen journalistisch auf und entlastet Sie dabei auf Wunsch auch bei der Textarbeit.

Medienkontakte, Pressebegleitung: Die PR-Agentur baut Kontakte zu wichtigen Medienvertretern auf und spricht die Redaktionen an. Die Agentur begleitet Sie bei allen Medienkontakten und gewährleistet so einen stets professionellen und kompetenten Auftritt.

Medien informieren: Triller Communication hilft Ihnen, Ihre Nachrichten und Ihre Themen proaktiv, professionell und adäquat über die Medien zu kommunizieren. Wir bereiten diese auf und sprechen in Ihrem Auftrag die Medien an. Wir sorgen dafür, dass vereinbarte Beiträge die Medien zum richtigen Zeitpunkt erreichen.

Über diese Website

Wenn Sie sich über unsere Kompetenzen und Leistungen informieren möchten oder sich für ausgewählte Arbeitsbeispiele interessieren, können Sie gerne eine Präsentation anfordern.

Unsere Homepage informiert Sie über unser gesamtes Spektrum an Leistungen.

Selbstverständlich behandeln wir alle Daten im Umgang mit unseren Kunden stets vertraulich. Daten über Ihren Besuch unserer Website geben wir nicht weiter. Unser Hoster muss zur Auslieferung dieser Website Ihren Besuch registrieren. Die Performance dieser Website messen wir anonym mit Google. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz bei uns.

Alle Kontaktdaten finden Sie auch noch einmal in unserem Impressum.